Teilen auf Facebook   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Kreuzkirche Neustadt (Dosse)

Vorschaubild

Kirchplatz
16845 Neustadt (Dosse)

Homepage: www.kalebuz.de Informationen zu den Kirchen in Neustadt (Dosse)

 

Herzlich willkommen in der Stadtkirche zu Neustadt an der Dosse,

dem ersten barocken Zentralbau der Mark Brandenburg

 

Der Landgraf von Hessen Homburg kaufte 1662 den öden Luch- und Bruchflecken Neustadt, doch bereits zwei Jahre später erwirkte er die Stadtrechte. Durch Ansiedlung von Manufakturen und kluges Witschaftsdenken wuchs das Ansehen der Stadt schnell. Er ließ auch diese Kirche erbauen, die eine Ähnlichkeit mit der in Noorderkerk in Amsterdam aufweist.

 

Als 1666 ward geschrieben, wurd hiesig Gotteshaus durch Feuerbrunst zerstöret. In Asch und Kohlenstaub ist auch so wust geblieben, bis 73 durch Gottes Geist geregelt,des großen Fürstenherz in Landgraf Friedrich zu Hessen das aus Gnad und Mildigkeit er sich zum Bau erkläret und selbst den ersten Stein gelegt. Der auch 86 so wie fort geführet, das diese neue Kirch wird christlich eingeweihet und nun im 93, obgleich bei schwerer Zeit das ganze Werk vollbracht und herrlich ausgeführte, wie es hier zu sehen ist. Ach Gott nun nimm in Schutz zu deiner Ehr und wahrer Christenmut."

 

Dieses Zitat aus der Westempore ist nicht nur ein zeitgeschichtliches Dokument über die Erbauung dieser Kirche, sondern gibt auch einen kleinen Einblick in den Zeitgeist.

 

Von 1697 bis 1827 war die Kirche eine Simultankirche für die lutherische und französisch reformierte Gemeinde, die vor allem aus der nahe gelegenen Spiegelmanufaktur kam. Deshalb gab es bis um 1900 in der Kirche zwei Altäre. Die Orgel ist aus der Neuruppiner Werkstatt des Albert Hollenbach (1850-1904), einem Schüler Lütkemüllers und 1890 fertig gestellt worden. Sie muß dringend überholt werden. Die Gemeinde sammelt dafür. Die Walmdächer der Kreuzarme fügen sich ein in das mittlere Kuppeldach über dem achteckigen Zentralraum. Obenauf als Krönung ein haubenbedeckter Turm. 1999 ist die gesamte Fassade saniert worden. Damit wurde die Kirche wieder zu einem Schmuckstück in der Altstadt.


Aktuelle Meldungen

Deine Ohren werden Augen machen am 17.10.21 17 Uhr in der Kreuzkirche

(16.09.2021)

DIE ORGEL

Sie ist brachial laut, kann aber auch leise. Von den tiefsten Tönen bis zu den höchsten Höhen hat sie das größte Frequenzspektrum aller Instrumente: die Orgel.

Orgelmusik und Orgelbau sind seit 2017 von der UNESCO als Immaterielles Kulturerbe anerkannt. Die Landesmusikräte kürten für das Jahr 2021 die Orgel zum "Instrument des Jahres". rbbKultur huldigt der "Königin der Instrumente" mit einer Reihe Porträts Berliner und Brandenburger Orgeln.

 

9. BRANDENBURGER ORGELMONAT eine KONZERTREIHE VON RBBKULTUR Live und im Radio
Beginn jeweils um 17 Uhr, der Eintritt ist frei.
So 17.10.2021 | Kreuzkirche, Neustadt / Dosse
 

[Konzertinformation]

[rbb kultur]

Foto zur Meldung: Deine Ohren werden Augen machen am 17.10.21 17 Uhr in der Kreuzkirche
Foto: Deine Ohren werden Augen machen am 17.10.21 17 Uhr in der Kreuzkirche

Die Einladung Ausgabe 87 (September bis November 21)

(13.09.2021)

Liebe Leser*Innen,

 

die ersten Vögel sind gen Süden aufgebrochen. Der Sommer geht seinem Ende entgegen.
An manchen Tagen fühlte er sich richtig vertraut an, dieser Sommer. Da saß man in fröhlicher Runde draußen am Kaffeetisch, schnatterte drauflos, tauschte Neuigkeiten aus.... 

[Download]

Informationen um und zum Friedhof

(03.05.2021)

Liebe Gemeindemitglieder, liebe Angehörige,

 

unser Friedhof ist ein sehr pflegeaufwendiger Ort. Viele von Ihnen sind regelmäßig vor Ort, ehren und Gedenken ihrer verstorbenen Angehörigen. Eine Gruppe aktiver Frauen und Männer aus der Gemeinde versuchen jeden Mittwochvormittag (witterungsbedingt und coronakonform) diesem Ort anschaulich herzurichten. Damit die Arbeit auch Anklang bei Ihnen findet und auch Sie Ihren Beitrag beisteuern, möchten wir auf die beigefügten Hinweise und Regeln aufmerksam machen.  
Helfen Sie dabei und lassen Sie uns diesen besonderen Ort der Erinnerung ansehnlich und einladend erscheinen. 
Vielen Dank!

 

PS: Wenn Sie sich der Gruppe anschließen wollen, dann melden Sie sich telefonisch im Pfarramt. 

Gestalten Sie mit!

[Hinweise zum Gemeinschaftsfeld]

[Kompost]

[Grabgestaltung]

[Friedhofsallmanach]

Foto zur Meldung: Informationen um und zum Friedhof
Foto: Friedhofspark

Einladung zum Gottesdienst am Telefon

(09.01.2021)

 

Herzliche Einladung zum

Gottesdienst am Telefon
 

 

Jetzt auch in Neustadt, Köritz und Kampehl sowie
Plänitz-Leddin, Lohm und Zernitz

 

Sonntags 10.30 Uhr

 

Weiterhin werden wir uns noch nicht überall in den Kirchen zum Gottesdienst treffen,  dafür aber weiterhin am Telefon zu Hause.

 

Wählen Sie auf Ihrem Telefon folgende Rufnummer:

0211 49 111 11 (zum Ortstarif),

geben Sie auf Anfrage die Konferenznummer ein: 22790 #

und Ihre PIN: 08880 – und schon sind Sie dabei!

 

 

Es freut sich auf Sie Ihr Gottesdienstteam um

Pfarrer Lars Haake

Pfarrerin i.R. Sylvia von Kekulé und
Pfarrerin Anja Grätz,

Foto zur Meldung: Einladung zum Gottesdienst am Telefon
Foto: Mit dem Ohr und dem Herzen dabei.

Weihnachtsgottesdienst aus der Kreuzkirche 2020

Nutzen Sie die vielfältigen digitalen Angebote unserer Gemeinden, z.B.:
- ein Krippenspiel für Jung und Alt
aus Sieversdorf mit vielen bekannten Gesichtern

YouTube-Kanal „Kirche in der Ostprignitz“
- ein musikalischer Weihnachtsgruß
aus der Kreuzkirche
und eine Weihnachtspredigt aus dem Pferdestall

YouTube-Kanal „Kirche in der Ostprignitz“ und auf der Homepage und Facebookseite der Evangelischen Kirchengemeinde Neustadt (Dosse), gern auch per WhatsApp

[Weihnachtsgottesdienst aus der Kreuzkirche 2020]

[Weihnachten im Pferdestall 2020]

Foto zur Meldung: Weihnachtsgottesdienst aus der Kreuzkirche 2020
Foto: Weihnachtsgottesdienst aus der Kreuzkirche 2020

Ältestentag

(25.09.2020)

Es wurde ein wunderbar angenehmer Tag. Unsere Kirchen wurden einander vorgestellt. Begonnen mit einer kleinen Andacht in der Köritzer Kirche ging es nach Kampehl wo Jonas uns erwartet hat. Mit etwas Kalebuz Literatur ging es über die Kreuzkirche weiter nach Plänitz. Nach kurzem Aufenthalt weiter nach Leddin und dann über Zernitz. Dort wurde alles schon für den bevorstehenden Erntedank Gottesdienst liebevoll geschmückt. Vorletzte Besichtigung fand dann in Roddahn statt. Nach einer Pause im Dorfzentrum Lohm ging dann dort auch  thematisch weiter. Gemeinsam miteinander gestalten und zusammenwachsen heißt es nun. Der abendliche Abschluss wurde dann in der wunderschön hergerichteten Kirche in Lohm vollzogen. Das Fazit des Tages: es passt und kann werden!

Foto zur Meldung: Ältestentag
Foto: Gemeinsame thematische Zusammenarbeit im Gemeindezentrum Lohm

Unsere Gottesdienste (Zeiten und Orte) finden Sie im Gemeindebrief

(06.01.2020)

Unsere Gottesdienste (Zeiten und Orte) finden Sie im Gemeindebrief


Fotoalben